Als Sklerodermie bezeichnet man eine Erkrankung aus der Gruppe der Kollagenosen, die damit einhergeht, dass die  bindegewebige umgebende Struktur der Haut oder der Organe verhärten. Im Rahmen der Sklerodermie können z. B. auch die Lungen, die Nieren oder das Herz betroffen sein.