Die Sonographie wird umgangssprachlich als Ultraschall bezeichnet. Es handelt sich hierbei um ein Untersuchungsverfahren bei dem durch Schallwellen bestimmter Frequenzen Organ­strukturen sichtbar gemacht werden können. Das Untersuchungsverfahren geht mit keiner Strahlenbelastung einher und kann beliebig häufig, ohne nachteilige Folgen für den Patienten, wiederholt werden.