Kollagenosen sind Bindegewebserkrankungen. Es handelt sich um eine Gruppe von bestimmten Autoimmunerkrankungen, die zu Organschäden führen. Zu den Kollagenosen zählen:
Der systemische Lupus erythematodes, die Polymyositis und Dermatomyositis, das Sjögren-Syndrom, die Sklerodermie, das CREST-Syndrom und das Sharp-Syndrom. Typisch sind erhöhte antinukleäre Antikörper. Die Nieren können bei Kollagenosen stark geschädigt werden.